Logo
  • FAQ
  • NEWS
  • Anmelden

Brotkrumen-Navigation

Symbol Kurs

Anwendung der Ultraschalldiagnostik in der Orthopädie des Rindes – sieben Fallbeispiele

Kofler J: Prakt Tierarzt 102 (07): 724–746 DOI 10.2376/0032-681X-2135

Reiter

Anwendung der Ultraschalldiagnostik in der Orthopädie des Rindes – sieben Fallbeispiele
Application of diagnostic ultrasound in bovine orthopedics – seven clinical cases
Kofler J: Prakt Tierarzt 102 (07): 724–746 DOI 10.2376/0032-681X-2135 
Foto: Johann Kofler, Vetmeduni Wien
Zusammenfassung
Dieser Beitrag unterstreicht anhand von sieben Rindern mit orthopädischen Erkrankungen die wertvolle diagnostische Hilfestellung der sonografischen Untersuchung.

Die diagnostische Aufarbeitung dieser sieben Fallbeispiele wird in der Weise präsentiert, wie sie auch in der Praxis erfolgen könnte, d. h. mit Erhebung vorberichtlicher Informationen, der Angabe der relevanten Befunde der klinischen und orthopädischen Untersuchung und der daraus abgeleiteten Verdachtsdiagnose, gefolgt von der Präsentation der festgestellten sonografischen Befunde. In zwei Fällen werden den sonografischen Befunden auch entsprechende Röntgenbefunde gegenübergestellt, um im direkten Vergleich den hohen Informationswert der Sonografie aufzuzeigen. Die sonografische Untersuchung wurde bei allen Patienten mit 5- bis 10-MHz-Linearschallköpfen durchgeführt, wie sie auch in der Rinderpraxis zur Verfügung stehen. Unterschiedliche orthopädische Fragestellungen, wie septische Gelenk-, Sehnenscheiden- und Gefäßerkrankungen in der Zehen- und distalen Gliedmaßenregion, eine geschlossene Fraktur des Klauenbeins, eine traumabedingte Tendinitis der Beugesehnen bis zu einer traumabedingten Erkrankung in der Beckenregion, werden Schritt für Schritt aufgearbeitet. Die sonografische Untersuchung orthopädischer Rinderpatienten ermöglichte in allen Fällen eine (definitive) Diagnose- und damit auch eine fundierte Prognosestellung sowie eine befundbasierte Entscheidungsfindung entweder für eine umgehende Euthanasie des Tieres oder eine adäquate Therapie bzw. Planung der chirurgischen Behandlung.
Schlüsselwörter
Ultraschall, Lahmheit, Bewegungsapparat, Arthritis, Tendovaginitis, Tendinitis, Fraktur, Subluxation, Thrombose, Rind
Summary
The wide and valuable range of diagnostic outcomes enabled by ultrasonic examination is illustrated in this contribution referring to seven cases of disorders of the locomotor tract in adult cattle and calves. The diagnostic work-up of these seven patients is presented in a manner feasible for the bovine ambulatory practice, i. e. by assessment of anamnestic information (case histories), presentation of findings of the physical and orthopedic examination with a tentative diagnosis, followed by presentation of ultrasonografic findings. In two case studies, corresponding radiographs are presented for comparison with prior ultrasonografic findings to demonstrate their high informative value. In all patients, ultrasonografic examination was performed using 5–10 MHz linear probes, which are routinely available in bovine ambulatory practice. A wide variety of orthopedic disorders is worked-up systematically, emphasizing the paramount diagnostic value of ultrasonografy. These disorders include septic arthritis, tenosynovitis and vascular thrombosis located in the digital and distal limb regions, a closed pedal bone fracture over trauma-induced lesions of the flexor tendons to a trauma-induced disorder of the pelvis. Diagnostic ultrasound permitted a (definitive) diagnosis in the work-up of bovine orthopedic patients. Consequently, it supports a well-founded prognosis and the grounding for evidence-based decision making in respect of appropriate treatment, the planning of a surgical intervention or the decision to cull.
Keywords
ultrasonografy, lameness, musculoskeletal system, arthritis, tenosynovitis, tendonitis, fracture, subluxation, thrombosis, cattle
In diesem Kurs enthalten: 
1: Artikel zur Fortbildung 
2: Wissenstest zur ATF-Zertifizierung
Anerkennung
1 ATF-Stunde
Foto: Privat
Autor
Johann Kofler
Dipl. ECBHM, Fachtierarzt (AT) für Wiederkäuermedizin, seit 1999 Ao. Univ. Professor für Orthopädie bei Huf- und Klauentieren, seit 2011 an der Universitätsklinik für Wiederkäuer der Vetmed­uni Vienna.
Preisinformationen
Die ATF-anerkannte interaktive Fortbildung können Sie bequem online erwerben.
Abonnenten von Der Praktische Tierarzt bestellen kostenfrei (maximal ein Teilnehmer pro Abonnement)!
Sonderregelung für Praxen:
Innerhalb einer Praxis können maximal zwei Teilnehmer pro Abonnement die Fortbildungen kostenfrei nutzen (1 Inhaber und 1 Assistent oder 2 Inhaber nehmen teil). Hierzu muss sich jeder Teilnehmer einzeln registrieren, einloggen sowie die Bestellung durchführen.
Nicht möglich ist die Teilnahme von einer zweiten Person, die außerhalb der Praxis tätig ist.
  • Die Fortbildung können Sie einmalig wiederholen.
  • Die Teilnahme ist innerhalb eines Jahres ab Publikationsdatum, in diesem Fall bis zum 1. Juli 2022, möglich.
  • Der Fachbeitrag steht Ihnen dann als PDF-Datei zur Verfügung.
  • Die Beantwortung der Fragen erfolgt direkt online über unser Fragebogenmodul.
  • Wenn Sie mindestens 70 Prozent der Fragen richtig beantworten, wird Ihnen diese Fortbildung mit 1 ATF-Stunde anerkannt.
Normalpreis  24,90 €
(inkl. MwSt)

Für Abonnenten
von Der Praktische Tierarzt kostenfrei

Bitte beachten Sie, dass Sie Ihre Abonummer in Ihrem Profil hinterlegen müssen!

Kalender (Block)

KW Mo Di Mi Do Fr Sa So
25
26
27
28
29
30
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
1
2
3
4
5