Logo
  • FAQ
  • NEWS
  • Anmelden

Brotkrumen-Navigation

Symbol Kurs

Chylothorax bei Hund und Katze: Chirurgische Therapieoptionen

Dahlem D: Kleintierprax 66 (06): 348–369 DOI 10.2377/0023-2076-66-348

Reiter

Chylothorax bei Hund und Katze: Chirurgische Therapieoptionen
Chylothorax in dogs and cats: surgical therapy options
Auer S, Kiefer I, Steinmetz A: Kleintierprax 66 (6): 348–369
DOI 10.2377/0023-2076-66-348
Foto: Klinik für Kleintiere, Universität Leipzig
Zusammenfassung
Der Chylothorax bei Hund und Katze gehört zu den eher selten auftretenden Erkrankungen und stellt für den Tierarzt häufig eine therapeutische Herausforderung dar. Die möglichen zugrunde liegenden Ursachen sind vielfältig. Häufig kann kein auslösender Grund gefunden werden, sodass in vielen Fällen ein idiopathischer Chylothorax vorliegt. Zur Diagnostik gehören eine Sonografie des Thorax zur Detektion von Flüssigkeit und zeitgleicher Thorakozentese, um den Patienten zu stabilisieren, sowie eine darauf folgende Röntgenuntersuchung des Thorax, um eventuell sichtbare Ursachen zu erkennen. Eine vollständige Ergussanalyse, eine komplette Blutuntersuchung einschließlich Hämatologie, Blutchemie und Gerinnungsanalyse gehören ebenfalls zur diagnostischen Aufarbeitung. Weiterhin sollten eine Echokardiografie sowie eine Untersuchung auf Herzwürmer (PCR, Antigennachweis) und bei Katzen eine Untersuchung auf das Feline Leukose-Virus (FeLV) sowie das Feline Immundefizienz-Virus (FIV) durchgeführt werden. Als weiterführende bildgebende Diagnostik und zur Verbesserung der operativen Planung kommt die computertomografische Lymphangiografie zum Einsatz, durch die der Ductus thoracicus, pathologische Lymphangieektasien und Leckagen dargestellt werden können. Die intraoperative Visualisierung des Ductus thoracicus gelingt durch die Injektion von Methylenblau oder eines Fluorophores in den ileocaecalen Lymphknoten. Die Therapie eines Chylothorax richtet sich nach dessen auslösender Ursache. Kann diese nicht festgestellt werden, muss zunächst zwischen konservativen und chirurgischen Methoden gewählt werden. Aufgrund der eher schlechten Erfolgsraten bei einer rein konservativen Therapie (wiederholte Thorakozentesen, diätetische Maßnahmen) wird häufig zu einer chirurgischen Versorgung geraten, bestehend aus einer oder mehreren Methoden. Dabei sollte der Verschluss des Ductus thoracicus stets Teil der chirurgischen Intervention sein. Weitere Techniken, die dazu kombiniert werden können, sind die subtotale Perikardektomie, die Ablation der Cisterna chyli, die Omentalisierung des Thorax sowie eine Pleurektomie beim Auftreten einer fibrosierenden Pleuritis. Die Prognose muss auch nach chirurgischer Therapie vorsichtig gestellt werden. Beim Auftreten einer fibrosierenden Pleuritis, wie sie bei einem chronischen Chylothorax auftreten kann, ist die Prognose als schlecht zu betrachten.
Schlüsselwörter
operative Versorgung, Lymphangiografie, Verschluss Ductus thoracicus, idiopathisch
Summary
A chylothorax is an uncommon condition in dogs and cats and often considered to be a diagnostic and therapeutic challenge for the veterinarian. It has several potential underlying causes. An idiopathic chylothorax frequently has no identifiable predisposing cause. Diagnostics include an ultrasound of the thorax to detect any fluid, with simultaneous thoracentesis to stabilize the patient, along with a subsequent X-ray examination of the thorax to identify any visible causes. A complete pleural fluid evaluation, blood testing including hematology, blood chemistry and coagulation analysis are also part of the diagnostic workup. Furthermore, an echocardiography and an examination for heartworms (PCR, antigen detection) and, in cats, testing for the feline leukemia virus (FeLV) and the feline immunodeficiency virus (FIV) should be carried out. Computed tomographic lymphangiography, through which the thoracic duct and pathological lymphangiectasias and leaks can be identified, is used as additional diagnostic imaging and to improve operative planning. The intraoperative visualization of the thoracic duct is achieved by injecting methylene blue or a fluorophore into the ileocecal lymph node. The treatment of a chylothorax depends on the cause. If a cause cannot be determined, conservative and surgical methods of treatment do exist. Because of the rather poor outcome of sole conservative therapy (repeated thoracentesis, dietary management), surgical treatment consisting of one or more methods is often advised. The closure of the thoracic duct should always be part of the surgical intervention. Other techniques that can be combined are subtotal pericardiectomy, ablation of the cisterna chyli, omentalization of the thorax and decortication in the case of fibrosing pleuritis. Even with surgical therapy, the prognosis is considered to be guarded. The presence of fibrosing pleuritis, as in chronic chylothorax, usually indicates a poor prognosis.
Keywords
surgical treatment, lymphangiography, thoracic duct closure, idiopathic
In diesem Kurs enthalten:
1: Artikel zur Fortbildung 
2: Wissenstest zur ATF-Zertifizierung
Anerkennung
1 ATF-Stunde
Foto: Grit Müller
Autorin
Dr. Sophie Auer
Tierärztin an der Klinik für Kleintiere der Veterinärmedizinischen Fakultät Leipzig
Preisinformationen
Die ATF-anerkannte interaktive Fortbildung können Sie bequem online erwerben.
Abonnenten der Kleintierpraxis bestellen kostenfrei (maximal ein Teilnehmer pro Abonnement)!
Sonderregelung für Praxen:
Innerhalb einer Praxis können maximal zwei Teilnehmer pro Abonnement die Fortbildungen kostenfrei nutzen (1 Inhaber und 1 Assistent oder 2 Inhaber nehmen teil). Hierzu muss sich jeder Teilnehmer einzeln registrieren, einloggen sowie die Bestellung durchführen.
Nicht möglich ist die Teilnahme von einer zweiten Person, die außerhalb der Praxis tätig ist.
  • Die Fortbildung können Sie einmalig wiederholen.
  • Die Teilnahme ist innerhalb eines Jahres ab Publikationsdatum, in diesem Fall bis zum 15. Juni 2022, möglich.
  • Der Fachbeitrag steht Ihnen dann als PDF-Datei zur Verfügung.
  • Die Beantwortung der Fragen erfolgt direkt online über unser Fragebogenmodul.
  • Wenn Sie mindestens 70 Prozent der Fragen richtig beantworten, wird Ihnen diese Fortbildung mit 1 ATF-Stunde anerkannt.
Normalpreis  24,90 €
(inkl. MwSt)

Für Abonnenten
der Kleintierpraxis kostenfrei

Bitte beachten Sie, dass Sie Ihre Abonummer in Ihrem Profil hinterlegen müssen!

Kalender (Block)

KW Mo Di Mi Do Fr Sa So
25
26
27
28
29
30
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
1
2
3
4
5