Logo
  • FAQ
  • NEWS
  • Anmelden

Brotkrumen-Navigation

Symbol Kurs

Tenesmus ani und Retentio urinae durch vaginale Retentionszyste bei einem Hund

Hauer J: Kleintierprax 65 (06): 339–348 DOI 10.2377/0023-2076-65-339

Reiter

Tenesmus ani und Retentio urinae durch vaginale Retentionszyste bei einem Hund
Rectal tenesmus and urinary retention caused by a vaginal cyst in a dog
Hauer J: Kleintierprax 65 (06): 339–348
DOI 10.2377/0023-2076-65-339
Foto: Tierklinik Elversberg
Zusammenfassung
Im Folgenden wird der Fall eines achtjährigen weiblichen unkastrierten Schnauzers beschrieben, welcher mit Tenesmus ani und Retentio urinae vorgestellt wurde. Vorberichtlich zeigte die Hündin bereits seit Jahren eine selbstlimitierte, läufigkeits­assoziierte Dysurie. In der klinischen Untersuchung fiel eine hochgradige Dolenz bei Palpation des Abdomens auf, während die rektale und die vaginale Untersuchung ohne besonderen Befund verliefen. In einer Probelaparotomie konnte eine flüssigkeitsgefüllte Zyste ausgehend von der Vaginalwand unmittelbar kaudal der Zervix dargestellt werden, welche durch eine angepasste Ovariohysterektomie entnommen wurde. In der histopathologischen Untersuchung wurde diese Zyste als eine vaginale Retentionszyste mit begleitender Entzündungsreaktion diagnostiziert. Dieser Fall ist besonders interessant aufgrund des bemerkenswerten Ausmaßes der Retentionszyste und der klinischen Folgeerscheinungen. Vaginalen Zysten sollte daher als Ursache einer Dyschezie und Dys­urie bei der Hündin Bedeutung beigemessen werden.
Schlüsselwörter
Retentionszyste, vaginale Zyste, Dysurie, Dys­chezie
Summary
The case of an eight-year-old intact female Schnauzer with rectal tenesmus and urinary retention because of a vaginal cyst is described in this article. The dog had a history of mild self-limiting oestrus-associated dysuria. On clinical examination, the abdominal palpation was extremely painful, whereas the rectal and vaginal examinations were normal. A cyst arising from the vaginal wall directly caudal to the cervix was detected during the subsequent laparotomy. After extirpation and histopathological examination, the cyst was diagnosed as a vaginal retention cyst with an associated inflammatory reaction. This case is especially interesting because of the enlargement of this cyst and its clinical symptoms. More importance should be attached to vaginal cysts being a cause for dyschezia and dysuria in bitches.
Keywords
retention cyst, vaginal cyst, dysuria, dyschezia
Anerkennung
1 ATF-Stunde
Foto: Privat
Korrespondierende Autorin
Dr. Jessica Hauer
(Tierklinik Elversberg)
Preisinformationen
Die ATF-anerkannte interaktive Fortbildung können Sie bequem online erwerben.
Abonnenten der Kleintierpraxis bestellen kostenfrei (maximal ein Teilnehmer pro Abonnement)!
Sonderregelung für Praxen:
Innerhalb einer Praxis können maximal zwei Teilnehmer pro Abonnement die Fortbildungen kostenfrei nutzen (1 Inhaber und 1 Assistent oder 2 Inhaber nehmen teil). Hierzu muss sich jeder Teilnehmer einzeln registrieren, einloggen sowie die Bestellung durchführen.
Nicht möglich ist die Teilnahme von einer zweiten Person, die außerhalb der Praxis tätig ist.
  • Die Fortbildung können Sie einmalig wiederholen.
  • Die Teilnahme ist innerhalb eines Jahres ab Publikationsdatum, in diesem Fall bis zum 15. Juni 2021, möglich.
  • Der Fachbeitrag steht Ihnen dann als PDF-Datei zur Verfügung.
  • Die Beantwortung der Fragen erfolgt direkt online über unser Fragebogenmodul.
  • Wenn Sie mindestens 70 Prozent der Fragen richtig beantworten, wird Ihnen diese Fortbildung mit 1 ATF-Stunde anerkannt.
Normalpreis  24,90 €
(inkl. MwSt)

Für Abonnenten
der Kleintierpraxis kostenfrei

Bitte beachten Sie, dass Sie Ihre Abonummer in Ihrem Profil hinterlegen müssen!

Kalender (Block)

KW Mo Di Mi Do Fr Sa So
27
28
29
30
31
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
1
2
3
4
5
6