Logo
  • FAQ
  • NEWS
  • Anmelden

Brotkrumen-Navigation

Symbol Kurs

Atypische Weidemyopathie des Pferdes – zwei Fallberichte

Odersky L Prakt Tierarzt 100 (11): 1058–1167 DOI 10.2376/0032-681X-1928

Reiter

Atypische Weidemyopathie des Pferdes – zwei Fallberichte
Atypical myopathy of the horse – two cases
Odersky L: Prakt Tierarzt 100 (11): 1158–1167
DOI 10.2376/0032-681X-1928
Foto: Peter Kirschner - Fotolia.com
Zusammenfassung
In diesem Artikel werden zwei Fälle deratypischen Weidemyopathie beim Pferd beschrieben. Die ersteKasuistik zeigt einen Fall mit ungünstiger Prognose. Anamnese,klinische Untersuchung und labordiagnostische Untersuchunglenkten schnell den Verdacht auf eine atypische Weidemyopathie. Durch Evaluation der prognostischen Faktoren und anhand des akutprogressiven Krankheitsverlaufs wurde schnell die Entscheidung zurEuthanasie getroffen.
Die zweite Kasuistik hingegen beschreibt einen Fall mit weniger deutlichem Erscheinungsbild, aber mit erfolgreichersymptomatischer Therapie. Die Symptome des Pferdes entsprachendenen einer Rhabdomyolyse. Die Tatsache, dass bei dem Pferd eineHypoglycin-A-Vergiftung vorlag, wurde erst zu einem späterenZeitpunkt des Krankheitsverlaufs deutlich.
Dies unterstreicht die enorme Wichtigkeit, das Bewusstsein für das Auftreten der atypischenWeidemyopathie zu sensibilisieren, auch wenn die Symptomesich weniger ausgeprägt darstellen. Für eine erfolgreiche Behandlungist eine schnelle Diagnose unabdingbar. Es gibt nur wenige Erkrankungen,die mit Rhabdomyolyse und Myoglobinurie einhergehen. Die Diagnose der atypischen Myopathie kann daher aufgrund Anamnese,klinischer Untersuchung, Evaluation der Risikofaktoren und labordiagnostischer Untersuchung gestellt werden. Außerdem können aufdiese Weise asymptomatische Weidepartner, die bereits Toxinaufgenommen haben und subklinisch erkrankt sind, rechtzeitigerkannt und behandelt werden. Der definitive Beweis der Diagnoseerfolgt über den Nachweis von Toxin und Metaboliten.
Schlüsselwörter
Bergahorn, Hypoglycin A, Muskelenzyme, Pigmenturie
Summary
This paper describes the course of atypical myopathy intwo horses. The fi rst case had an obvious poor prognosis. Anamnesis,clinical examination and laboratory blood work quickly pointedin the direction of atypical myopathy. Due to the fast progression ofthe disease and the poor prognosis, the decision to euthanize thehorse was made quickly.
The second case describes a horse with less clear signs, butsuccessful symptomatic therapy. This horse showed clear signs ofrhabdomyolysis with no immediate suspicion of atypical myopathy.However, during treatment and hospitalisation of the horse, itturned out that the horse had increased Hypoglycin A blood levels.
This means that being aware of the occurrence of atypicalmyopathy is very important for a fast diagnosis and successfultreatment. There are few diseases associated with rhabdomyolysisand myoglobinuria. The diagnosis based on anamnesis, clinicalexamination, blood work and evaluation of risk factors. In additionto that asymptomatic pasture partners can be detected and treatedearlier. Defi nitive evidence of the diagnosis is made by the detectionof toxin and metabolites.
Keywords
sycamore maple tree, Hypoglycin A, muscle enzymes, pigmenturia
Anerkennung
1 ATF-Stunde
Foto: Privat
Korrespondierende Autorin
Lara Odersky
Seit 2017 tätig als Assistentin in der Tierklinik Lüsche.
Preisinformationen
Die ATF-anerkannte interaktive Fortbildung können Sie bequem online erwerben.
Abonnenten von Der Praktische Tierarzt bestellen kostenfrei (maximal ein Teilnehmer pro Abonnement)!
Sonderregelung für Praxen:
Innerhalb einer Praxis können maximal zwei Teilnehmer pro Abonnement die Fortbildungen kostenfrei nutzen (1 Inhaber und 1 Assistent oder 2 Inhaber nehmen teil). Hierzu muss sich jeder Teilnehmer einzeln registrieren, einloggen sowie die Bestellung durchführen.
Nicht möglich ist die Teilnahme von einer zweiten Person, die außerhalb der Praxis tätig ist.
  • Die Fortbildung können Sie einmalig wiederholen.
  • Die Teilnahme ist innerhalb eines Jahres ab Publikationsdatum, in diesem Fall bis zum 1. November 2020, möglich.
  • Der Fachbeitrag steht Ihnen dann als PDF-Datei zur Verfügung.
  • Die Beantwortung der Fragen erfolgt direkt online über unser Fragebogenmodul.
  • Wenn Sie mindestens 70 Prozent der Fragen richtig beantworten, wird Ihnen diese Fortbildung mit 1 ATF-Stunde anerkannt.
Normalpreis  24,90 €
(inkl. MwSt)

Für Abonnenten
von Der Praktische Tierarzt kostenfrei

Bitte beachten Sie, dass Sie Ihre Abonummer in Ihrem Profil hinterlegen müssen!

Kalender (Block)

KW Mo Di Mi Do Fr Sa So
27
28
29
30
31
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
1
2
3
4
5
6